Integrierte Förderung (IF)

Die integrative Förderung ist ein sonderpädagogisches Angebot, das auf allen Schulstufen verpflichtend angeboten werden muss. Es unterstützt die Lehrperson in ihrer Berufsausübung, wenn besondere pädagogische Bedürfnisse von Schülerinnen und Schülern eine den Unterricht in der Regelklasse ergänzende integrative Förderung erfordern.

Die integrative Förderung von Schülerinnen und Schülern aller Stufen und Klassen orientieren sich am Unterricht, der Klasse und dem Individuum. Speziell ausgebildete Fachlehrpersonen helfen mit, den Unterricht individualisierend zu gestalten.

Der Unterricht mit Schülerinnen und Schüler mit besonderen Bedürfnissen wird wenn möglich in die Regelklasse integriert. Das Lernen mit und von den Regelklassenschülerinnen und -schüler ist ein zentrales Anliegen unserer Schule. Ergänzend und unterstützend können die Kinder und Jugendlichen bei Bedarf in teilweisen separativen Lektionen gefördert werden. Mit der integrativen Förderung wir eine möglichst gute Entwicklung der Selbst-, Sach- und Sozialkompetenz aller Lernenden angestrebt.